Gedenkfeier und Kranzniederlegung am Ehrenmal

Am kommenden Sonntag, den 17. November 2019 findet um 14.30 Uhr an unserem Ehrenmal in Hattrop eine kleine Gedenkfeier statt.

Unser Hattroper Ortsvorsteher Karl-Heinz Wilms lädt alle Hattroper hierzu sehr herzlich ein. Er wird im Namen der Stadt Soest einen Kranz zum Gedenken an die Verstorbenen und Gefallenen niederlegen. Pastor Röger wird eine kurze Ansprache halten.

Der Kriegerverein Schwefe und der Schützenverein Hattrop nehmen traditionell an diesem Gedenken teil und marschieren von der Bahnengasse (Treffen 14.15 Uhr) gemeinsam zum Ehrenmal.

Wir würden uns sehr freuen, viele unserer Hattroper Mitbürger zu dieser Gedenkfeier am Volkstrauertag begrüßen zu dürfen..

Anglühen bei Geli und Axel

Der Herbst ist da und die Kirmes nah. Da muss man doch probieren, ob der Glühwein schon schmeckt!

Und diesen haben wir diesmal getestet, nach einer spontanen Idee von Geli, auf dem Hof Wiggerich an und in der Hütte von Geli und Axel. Die Beiden hatten ganze Arbeit geleistet und die Örtlichkeiten schon perfekt vorbereitet. Die Feuertonne war am Glühen, die Feuerschale für den Glühwein stand bereit, der Dreibock war parat und die Musik war an! Super! Noch schnell die Getränke geholt und schon ging es los….

Nachwuchskicker mit viel Talent und Spaß am Spiel

Der Förderverein Hattrop hatte zum 4. Mal zu einem dörflichen Fußballturnier ins legendäre und mit einer neuen Rasenfläche ausgestattete „Soestbachstadion“ eingeladen und viele Nachwuchskicker und langjährig Aktive folgten der Einladung.

Angefeuert von vielen begeisterten Zuschauern jagten die Kicker dem Ball hinterher und so kam es nicht nur zu vielen schönen Spielszenen sondern auch zu wunderbar herausgespielten Toren. Vor allem die Nachwuchskicker hatten großen Anteil daran, dass der Ball wirklich im Netz landete.

Sattelfest 2019 - Radstation in Hattrop

Wappen kleinAm vergangenen Sonntag fand wieder das Sattelfest statt. Eine Strecke von Soest nach Hamm war Autofrei für die Radfahrer freigegeben.

Wie in den vergangenen Jahren hatten wir Hattroper wieder eine Radstation auf dem Hof Risse aufgebaut.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Danke an die Familie Risse/Rossek für die Unterstützung.

Drei Hattroper Vereine beteiligten sich an diesem "Arbeitseinsatz". Nachdem am Samstag aufgrund der Unwetterwarnungen die Aufbauarbeiten sehr verhalten durchgeführt wurden, hieß am Sonntag morgen dann ruckzuck aufbauen.
Der Club 70 hatte die Regie über den Getränkewagen, die Frauenhilfe bot an Ihrem Stand Kaffee, Kuchen und Schnittchen an und der Freundeskreis Guérard war für den Grillstand mit Würstchen und Pommes zuständig.
Aufgrund der angenehmen Radfahrer-Witterung wurde unsere Hattroper Radstation gut frequentiert und es gab für alle viel zu tun. Trotzdem war es für alle Beteiligten und die vielen Besucher auch ein schöner Tag im Dorf, der viel Zeit für nette Gespräche bot.

Osterfeuer 2019

Es war warmes Wetter angekündigt und so war es dann auch.

Diesmal konnte der Glühwein gegen Sekt getauscht werden und die meisten standen zunächst mit T-Shirts am Osterfeuer.

Alles war gut vorbereitet:
Die Würstchen waren heiß, die Brötchen frisch und der Sekt sowie das Bier kalt. Hervorragend!

Leider war das Brennmaterial wohl so trocken, dass innerhalb kürzester Zeit das Feuer runtergebrannt war.

Dies tat aber der Feier keinen Abbruch und so war es ein schöner Abend der bis spät in die Nacht reichte!

Vielen Dank an Familie Risse!

Weitere Bilder hier.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen