Zahlen, Daten, Fakten der Gemeinschaftshalle

Kapazität

Großer Saal
Mehrzweckraum
Thekenraum
Schulungsraum
Küche
200 Sitzplätze
70 Sitzplätze
35 Sitzplätze
12 Sitzplätze
Geschirr für ca. 100 Personen;
Kochmöglichkeiten
Parkplatz Stellplätze für ca. 50 PKW`s mit Behinderten-Parkplätzen

 

Kostenzusammen-

stellung
Anteil Land NRW € 162.500
Anteil Stadt Soest € 140.000
Eigenleistung der Dorfgemeinschaft € 206.000

 

Bauzeit: Beginn: Dezember 1990
1 ½ Jahre Fertigbauabnahme: 6. Mai 1992

 

Es wurden von der Dorfgemeinschaft über 15.000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet.In den 16 Jahren fallen weiterhin durchschnittlich pro Jahr 500 ehrenamtliche Stunden zum ordnungsgemäßen Betrieb der Gemeinschaftshalle an. Insbesondere sind Tätigkeiten bei Ersatzinvestitionen (Installationen), Pflege und Unterhaltung der Außenanlagen, Reparaturen, Sitzungen des Hallenvereins und im Zusammenhang mit der Vermietung und Verpachtung angefallen.Zur Unterhaltung der Gemeinschaftshalle fallen Betriebskosten von durchschnittlich 10.000 € an. Diese Kosten werden vom Hallenverein erwirtschaftet. Erhaltungsaufwendungen fallen vermehrt von Jahr zu Jahr an. Vom Innenraum- und Türanstrich, bis hin zur neuen Bodenversiegelung, über einem kompletten Außenanstrich sind jährlich wiederkehrende Arbeiten zu erledigen. Auch diese zusätzlichen Beträge für Material- und Personalkosten müssen erwirtschaftet werden.

Zusätzlich haben die dörflichen Vereine umfangreiche Summen ihres Vereinsvermögens investiert:

Schützenverein Hattrop 80.000 €

Kameradschaftsverein LG Hattrop 

15.000 €
Singekreis Hattrop 7.500 €
Hallenverein Hattrop 45.000 €

Die Mittel wurden wie folgt verwandt:

  • Ausstattung der Küche
  • Parkplatzbefestigung (Pflasterung)
  • Schallisolierungsmaßnahmen in der Halle, Gastraum und Gemeinschaftsraum (geplant)
  • Anbau – zusätzliche Abstellmöglichkeiten
  • Brandschutzmeldeanlage
  • Mobiliar Bestuhlung, Tische, Theken
  • Ersatzinvestitionen, wie z.B. neue Schließanlage, Heizungserneuerung

 

Seit 2011 hat der Hallenverein das Dach der Gemeinschaftshalle an einen privaten Investor zum Betrieb einer Photovoltaik-Anlage vermietet. Die Mieteinnahmen sollen für energiesparende Maßnahmen refinanziert werden.

 

Die steigenden Energiepreise kommen in den letzten Jahren hinzu, eine kostendeckende Bewirtschaftung wird immer schwieriger. Mit dem Betrieb der Gemeinschaftshalle Hattrop wurde der Steuerzahler nicht belastet.

Kommentar schreiben


Login

Kalender

Nächste Veranstaltung

19 Jul
Sattelfest
19.7.20
5 Aug
Frauenhilfe
5.8.20 15:00
30 Aug
Gottesdienst
30.8.20 10:00 - 11:00
6 Sep
27 Sep

Countdown

Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:
Vogelschießen
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.