Sattelfest 2019 - Radstation in Hattrop

Wappen kleinAm vergangenen Sonntag fand wieder das Sattelfest statt. Eine Strecke von Soest nach Hamm war Autofrei für die Radfahrer freigegeben.

Wie in den vergangenen Jahren hatten wir Hattroper wieder eine Radstation auf dem Hof Risse aufgebaut.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Danke an die Familie Risse/Rossek für die Unterstützung.

Drei Hattroper Vereine beteiligten sich an diesem "Arbeitseinsatz". Nachdem am Samstag aufgrund der Unwetterwarnungen die Aufbauarbeiten sehr verhalten durchgeführt wurden, hieß am Sonntag morgen dann ruckzuck aufbauen.
Der Club 70 hatte die Regie über den Getränkewagen, die Frauenhilfe bot an Ihrem Stand Kaffee, Kuchen und Schnittchen an und der Freundeskreis Guérard war für den Grillstand mit Würstchen und Pommes zuständig.
Aufgrund der angenehmen Radfahrer-Witterung wurde unsere Hattroper Radstation gut frequentiert und es gab für alle viel zu tun. Trotzdem war es für alle Beteiligten und die vielen Besucher auch ein schöner Tag im Dorf, der viel Zeit für nette Gespräche bot.

 

Eine persönliche Anmerkung / Kritik vom Autor: "Lohnt sich der ganze Aufwand für uns? Die Gebühren und Abgaben sind doch recht hoch und bei dem ganzen, teilweise erheblichen Einsatz bleibt uns Vereinen mit ehrenamtlich Aktiven nur ein geringer Erfolg!"

 

Kommentare   
0 #1 Thomas 2019-07-24 10:07
Ich fände es schade, wenn diese Aktion den hohen Gebühren zum Opfer fallen würde. :sigh:
Man sollte mit den zuständigen Personen sprechen und ihnen die Konsequenzen darstellen.
Ein Sattelfest ohne entsprechende Haltestellen kann auch nicht in deren Sinne sein!
Zitieren
Kommentar schreiben


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen